Lesezeit: 6 Minuten

Was kostet… der Iran? Alles rund ums Geld

Gepostet: 23. Jänner 2020 / Aktualisiert: 24.08.2022

Leider ist es enorm schwierig, dir etwas über aktuelle Preise und Kosten zu erzählen. Der Wert der Währung im Iran schwankt ständig. Aufgrund der entsetzlich hohen Inflation ist der iranische Rial so gut wie wertlos geworden. Sicher ist jedoch: Für Tourist*innen ist eine Reise in den Iran gerade unglaublich günstig. Außerdem bietet es dir die Möglichkeit, zumindest für die Zeit deines Aufenthaltes, Millionär zu sein 😉 Alles was du rund ums Geld im Iran wissen musst, erfährst du in diesem Beitrag…

Kaffeepause in Esfahan: Ein Cappuccino kostete 2017 zwischen 60.000 und 120.000 Rial

Währung

Der Wechselkurs kann extrem verwirrend sein, und man braucht wirklich Zeit, bis man durchblickt.

Verwirrung #1: Rial oder Toman?

Nimmt man es ganz genau, dann ist die offizielle Währung im Iran seit einigen Jahren der Toman. Du wirst bei deinem Aufenthalt im Iran schnell merken, dass sowohl Toman als auch Rial kreuz und quer und abwechselnd Gebrauch finden. Immerhin gibt es für den Toman keine eigenen Geldscheine -und Münzen. Es wird ausnahmslos alles in Rial-Scheinen und Rial-Münzen bezahlt. Du musst lediglich darauf achten, welche Währung beim Preis angegeben ist. Um Toman zu erhalten ziehst du einfach eine Null vom Rial ab.

Update: Im Mai 2019 hat das iranische Parlament nun offiziell gebilligt, vier Nullen aus der Landeswährung zu streichen und den Namen offiziell von Rial zu Toman zu ändern. Diskutiert wurde die Streichung bereits seit 2008. Nach Angaben des iranischen Staatsfernsehens hat die Zentralbank nun zwei Jahre Zeit, um die Umstellung zum Toman vorzubereiten. Doch bis zum heutigen Tag (August 2022) hat sich nichts geändert.

Verwirrung #2: Wechselkurs?

So richtig verwirrend wird es, wenn man herausfinden will, wie der aktuelle Wechselkurs zwischen Rial und dem Euro oder Dollar aussieht. Denn im Iran gibt es zwei unterschiedliche Kurse: der eine ist der eigentlich offizielle Wechselkurs, den du auch bei deiner Suche im Internet finden wirst. Dieser wird in der Praxis jedoch nur von der Regierung verwendet, und spielt für die Bevölkerung und somit auch für Tourist*innen absolut keine Rolle. Das ist auch gut so, denn dieser Kurs liegt meist weeeeeeeeeit unter dem eigentlich gültigen Kurs. Der zweite Kurs ist die inoffizelle „market rate“, nach der du dich richten kannst. Der Wechselkurs auf dem Schwarzmarkt ist, wie sonst überall auch, natürlich noch mal besser, jedoch wird davon stark abgeraten. (Wir haben schon von einigen Fällen gehört, wo Tourist*innen mit Falschgeld da standen und somit viel Geld verloren haben.)

Offizieller Kurs: 1 Euro = 42.000 Rial bzw. 4.200 Toman (August 2022)
Inoffizieller (und für dich relevanter)Wechselkurs): 1 Euro = 288.000 bzw. 28.800 Toman (August 2022)

Bankomat oder Wechselstube?

Da der Iran vom internationalen Bankensystem ausgeschlossen ist, gibt es für Tourist*innen keine Möglichkeit, über Bankomaten Geld abzuheben. Dies bedeutet, dass du jede Menge Bargeld mit dir mitführen musst, welches du dann vor Ort umwechselst. Da der Rial so gut wie nichts mehr wert ist, bedeutet dies auch, dass du jede Menge Geldscheine mit dir mit trägst. Wir haben im Vorhinein unserer Reise kleine Täschchen in unsere Kleidung genäht, wo wir das Geld versteckt haben. Elsa hatte auch eine kleine Tasche, die sie am BH befestigt hatte, wo sie einen Teil der Geldscheine mittrug. Atti schwört auf seine Bauchtasche, die er unter der Kleidung trägt, und in der er auf Reisen seine wichtigsten Dokumente und Geldscheine bei sich hat.

Wo Geld wechseln?

Es gibt offizielle Wechselstuben, in denen du deine Euro oder Dollar problemlos in Rial wechseln kannst. Auch am Flughafen in Teheran gibt es eine Möglichkeit, Geld zu wechseln. Es gibt aber natürlich auch einen großen Schwarzmarkt, wo du dein Geld zu viel besseren Konditionen umtauschen kannst. Falls du diese Variante in Betracht ziehst, sei vorsichtig! Erkundige dich vorher gut, welchen Kurs dir eine offizielle Bank anbieten würde, und sieh dir die Geldscheine genau an, um zu vermeiden, dass du ausgetrickst wirst.

Im Iran bekommst du bereits für umgerechnet ein paar Cent leckere Snacks für Zwischendurch!
Unsere Ausgaben – März 2017

Wir waren im März 2017 im Iran. Bereits zu dieser Zeit war es für Tourist*innen sehr günstig. Für unsere gesamte Reise (wir waren 12 Tage unterwegs), haben wir inkl. Flug und Visa rund 800 Euro pro Person ausgegeben. Unser Flug war mit Pegasus Airlines und kostete uns nur 240€ pro Person. Das Visum kam auf insgesamt 101 Euro pro Person. Unsere Unterkünfte waren alle eher einfach gehalten und keine schicken Hotels. Dazu müssen wir auch noch anmerken, dass wir in Teheran und Esfahan Couchsurfing genutzt haben, sowie oft von Menschen zu Essen oder Trinken eingeladen wurden. So war unsere Iran-Reise alles in allem ein wirklich günstiger Urlaub.

Die folgenden Preise beziehen sich auf den damaligen Wechselkurs im März 2017 (ca. 1€ = 38.000 RIAL)

Vorspeise, Hauptspeise + Trinken in einem noblen Restaurant in Yazd für 2 Personen: 565.000 Rial
Menü-Karte eines Cafe in Teheran

Hier ein Einblick in unsere Ausgaben: Kosten für zwei Personen an einem Tag in Esfahan.

  • Frühstück: Brot und Kaffee von unserem Gastgeber
  • Eintritt in Freitagsmoschee: 2x 200.000 RIAL
  • 4 Wasser: 20.000 RIAL
  • Mittagessen in einem kleinen Restaurant: 380.000 RIAL (Essen + Trinken)
  • Eintritt Ali Qapu Palast: 2x 200.000 RIAL
  • 2 Cappuccino: 200.000 RIAL

Mittagessen: 380.000 Rial
  • 3 Flaschen Wasser + Süßigkeit: 20.000 RIAL
  • 2 Kaffee + 2 Nutellakuchen: 320.000 RIAL
  • Süßware (Gaz): 60.000 RIAL
  • Wasser-Flaschen: 40.000 RIAL
  • Bäckerwaren: 120.000 RIAL
  • 2 Pizzas + 2 Cola: 265.000 RIAL
  • Taxi vom Imam-Platz zur Unterkunft: 150.000 RIAL

Taxi vom Imam-Platz zur Unterkunft: 150.000 RIAL

Totale Ausgaben für einen Tag in Esfahan im Jahr 2017:
2.375.000 RIAL
(Eintritte, Essen, Trinken für 2 Personen)
Das entspricht ca. 30 Euro pro Person.

Das ist auch die Summe, die wir im Durchschnitt pro Tag und Person ausgegeben haben.

„Was kostet…“ Beispiele

(März 2017)

  • 4 Nächte für 2 Personen im DZ in Shiraz (Hotel ink. Frühstück): 240€
  • Bus Ticket von Teheran nach Esfahan: 330.000 RIAL/Person
  • Inlandsflug von Yazd nach Teheran: ca. 50 Euro
  • Persönlicher Guide inkl. Auto für einen Tag in Shiraz/Persepolis: 1.300.000 RIAL/Tag
frisches Barbari (Brot): Preis 10/2019: 1500 Toman
Süßware vom Basar: 60.000 Rial

(Oktober 2019) Bekannte aus dem Iran haben uns folgende Preise geschickt:

  • …ein Barbari-Brot: 1000-2000 Toman
  • …ein 30 min Taxi-Fahrt: 10 000 Toman
  • …eine große Wasserflasche: 1500 Toman
  • … Essen im Restaurant: 70.000 Toman
  • …Eintritt Sehenswürdigkeiten: 15.0000 – 35.0000 Toman
Bäckerei-Waren: zwischen 10.00 und 50.000 Rial
eine Kanne Schwarztee für 2 Personen: kostete 2017 im Durchschnitt 60.000 Rial

Warst du kürzlich im Iran und kannst uns etwas zu aktuellen Preisen und Wechselkurzsen berichten?
Wir würden uns über deine Informationen freuen! Ansonsten können wir dich nach unserer Iran-Reise im Oktober 2022 wieder mit aktuellen Preisen versorgen. 🙂

Diese Beiträge über IRAN könnten dich auch interessieren…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code