Lesezeit: 8 Minuten

3 Wochen Zentralamerika – unsere Ausgaben

Wir wissen, dass es bei der Reiseplanung oft schwierig ist, einzuschätzen, wieviel Geld man brauchen wird. Vor allem bei unserer Zentralamerika-Reise im März 2019 fiel es uns schwer einzuschätzen, da wir in dieser Gegend davor noch nie gereist sind und auch sonst wenige aktuelle Infos dazu fanden. Dieser Beitrag ist für alle, die selbst einmal in diese Länder wollen und ihre Kosten besser planen wollen, aber auch für jene, die es interessiert, wieviel Geld wir auf unseren Reisen ausgeben…

Frühstück im Hotel in Panama


Detaillierte Planung

Wir haben unsere Reise durch Zentralamerika sehr lange und genau durchgeplant. Knappe 3 Wochen waren wir in Panama, Nicaragua und Costa Rica unterwegs. Aufgrund unserer begrenzten Zeit wollten wir wie immer so viel wie nur möglich sehen. Also haben wir für die 19 Tage unsere Destinationen festgelegt und auch bereits im Voraus schon unsere Unterkünfte gebucht. (Unsere genaue Reiseroute findest du hier…)

In Zentralamerika zählten wir zu den klassischen Low-Budget-Reisenden, die sich zwischendurch aber auch manchmal etwas Komfort und Luxus gönnten. Ein Privat-Shuttle statt einem Chickenbus, um Zeit zu sparen. Ausnahmsweise ein leckeres Abendessen in einem Restaurant, statt Brot und etwas Aufstrich zu Hause auf der Veranda. Auch auf Unternehmungen und Aktivitäten verzichten wir nicht. Alles in allem versuchten wir aber immer, unsere Ausgaben so gering wie möglich zu halten.

Wasserrutsche in Costa Rica
frisches Obst & Gemüse am Markt
Street Food in Panama


Hier ein paar detaillierte Ausgaben:

Flüge

Für all unsere Flüge haben wir insgesamt 1013 € pro Person ausgegeben.

  • Hinflug München – Madrid – Panama City und
    Rückflug San Jose – Madrid – München: 524€ pro Person
  • Panama – Managua: 223 € pro Person
  • Managua – Big Corn Island – Managua: 176 € pro Person
  • Gepäck Zusatzkosten: 90 € pro Person
Unser Flugzeug nach Big Corn Island
Boarding Karte

Unterkünfte

Für all unsere Unterkünfte während der gesamten Reise haben wir pro Person nur 259 € ausgegeben. Das entspricht bei 17 Nächten im Durchschnitt 15 € pro Person und Nacht.

  • Panama City: 25 € / Person inkl. Frühstück (Eurostars Panama City Hotel)
  • Managua: 15 €/ Person inkl. Frühstück (Hostal Monte Christi)
  • Little Corn Island: 27 €/ Person exkl. Frühstück (The Lighthouse)
  • Leon: 14 €/ Person inkl. Frühstück (Vulcano Hostal)
Eurostars Panama City Hotel
Vulcano Hostal
Küche / Restaurant Selvista Guesthouse
  • Granada: 21 €/ Person inkl. Frühstück (Hostal Los Octavianos)
  • Ometepe: 66 € / Person inkl. Frühstück (Selvista Guesthouse)
  • Buena Vista Lodge: 55 €/ Person inkl. Frühstück und inkl. Eintritte
  • Monteverde: 25 € / Person inkl. Frühstück (El Sueno B&B)
  • Alajuela: 11 € / Person exkl. Frühstück (Casa Lapa – Air BnB)

Insider Tip: Nicht immer müssen Hostels günstiger sein als Hotels! Schau zuerst immer auch nach Schnäppchen und Sonderangeboten bei Hotels. Das 4-Sterne Hotel in Panama inkl. MEGA Frühstück hat uns pro Nacht beispielsweise fast genau so viel gekostet wie eine Nacht in der sehr einfach gehaltenen Dschungel-Lodge auf Ometepe.

The Lighthouse
Selvista Guesthouse
El Sueno B&B

Zählen wir die Ausgaben für Flüge (1013 Euro) und für Unterkünfte (259 Euro) zusammen,
kommen wir auf 1272 Euro.


Eintritte & Unternehmungen
  • Eintritt Kathedrale von Leon 2,50 € pro Person
  • Eintritt Panama-Kanal: 18 € pro Person
  • Eintritt Gym: 1,20 € pro Person/Tag
Kathedrale von Leon
Panama-Kanal
Gym in Granada
  • Extreme Ziplining: 40 € pro Person
  • Wanderung auf einen Vulkan: 26 € pro Person
  • Tages-Boots Trip auf Little Corn Island inkl Verpflegung: 33 € pro Person
Tages-Boots-Trip Little Corn Island
Wanderung auf den Vulkan
Wanderung auf den Vulkan

Transport
  • Shuttle (8er Kleinbus) von Leon nach Granada: 10 Euro pro Person
  • Fahrt mit dem Chickenbus: 1,50 Euro pro Person
  • Boot-Taxi nach Little Corn Island: 4 Euro pro Person
Fähre nach Ometepe
Chickebus-Bahnhof
Zu Fuß statt Taxi
TICA Bus – Überland-.Bus

Essen & Trinken
  • Essen am Markt in Leon: 2,70 € pro Person
  • Street Food Granada: 3,50 Euro pro Person (btw: das ist eines der besten Street Food, das wir je gegessen haben! Außerdem war die Portion so groß, dass auch zwei Personen davon satt geworden wären!)
  • guter Cappuccino in einem Cafe: 1,70 € pro Person
Essen am Markt in Leon
Essen am Markt in Leon
Street Food in Granada
  • Essen im Open Kitchen Fancy Restaurant: Essen plus 1 Getränk 12 Euro
  • All you can eat Buffet Costa Rica: 15 Euro pro Person
  • Fisch mit Beilagen am Busbahnhof: 2,50 Euro
  • Frühstück The Lighthouse inkl. Kaffee: 3,30 Euro pro Person
Fisch am Busbahnhof
Frühstück im The Lightouse
Burger im Fancy Restaurant in Monteverde
Kaffee im Cafe Manana in Leon

Für Eintritte, Transport, Essen und Souvenirs haben wir 729 Euro pro Person ausgegeben. Durch 19 Tage entspricht das 38 Euro pro Tag und Person.


Alles zusammen bedeutet das: 2001 Euro pro Person.
Für 19 Tage durch Nicaragua, Panama und Costa Rica reisen.
Für Flüge, Unterkünfte, Verpflegung, Souvenirs, Ausgaben vor Ort…
Der Tagesdurchschnitt hier kommt auf 105 Euro pro Person. (2001 durch 19)

am Markt in Granada
am Busbahnhof in San Jorge
Ausflug zur Ojos de Agua
Wanderung zum Wasserfall auf Ometepe
Markt in Granada

Dokumentation

Woher wir so genau wissen, was wir ausgegeben haben? Weil wir auf all unseren Reisen all unsere Ausgaben detailliert mitschreiben. Das machen wir in einer „Google Notiz“, auf die sowohl Atti als auch Elsa Zugriff hat. Wird etwas gekauft oder sonst wo Geld ausgegeben, wird es sofort am Handy in die Liste eingetragen. Tag, Betrag und Zweck. Mittlerweile ist das schon so normal für uns, das geschieht automatisch und nebenbei. Am Ende jeder Reise, wenn wir wieder zu Hause sind, rechnen wir alles zusammen.

Warum wir das machen? Weil wir einerseits selbst einfach einen Überblick darüber haben möchten, wieviel wir auf unseren Reisen ausgeben. Wir reisen viel und oft, und da ist es wichtig gut einschätzen zu können, wieviel Geld man benötigen wird. Andererseits wollen wir damit dir und all den anderen helfen, um besser planen zu können. Und zu allerletzt wollen wir damit auch vielen beweisen, dass Reisen zwar etwas kostet, aber oft nicht so viel, wie manche Menschen denken.

Relaxen auf Little Corn Island
Kaffee Verkostung in Costa Rica

Ganz oft hören wir „Wie könnt ihr euch das leisten? So oft in Urlaub zu fahren? Das kostet ja alles so viel Geld!“ … „Drei Wochen Zentralamerika? Um dieses Geld kann man sich doch sicher einen gebrauchten Kleinwagen kaufen!“ Wenn wir dann aber erzählen, wieviel wir tatsächlich gebraucht haben, gibt es nicht selten großes Staunen. „Was? So viel haben wir während unserer 7 Tage in Griechenland ausgegeben!“. Natürlich gehören dazu auch andere Faktoren, wie wir es finanziell schaffen, so oft zu reisen. Dazu aber ein anderes Mal mehr…

Wir hoffen, wir haben dir mit unserer Kosten-Aufschlüsselung helfen können, um entweder selbst besser die nächste Reise planen zu können, oder dir einfach zeigen können, dass Fernreisen nicht immer unheimlich teuer sein müssen! Falls du noch konkrete Fragen haben solltest, dann darfst du uns diese gerne unten in den Kommentaren stellen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code