Hallihallo und Willkommen auf dem Reiseblog von Elsa und Atti!

Gemeinsam haben wir, Elsa und Atti, am liebsten individual und mit dem Rucksack, bereits über 40 Länder auf 4 Kontinenten bereist. Reisen macht uns glücklich und vollkommen. Und wir lieben es, unsere Erfahrungen und Abenteuer mit anderen zu teilen! Daher haben wir uns im Sommer 2019 dazu entschieden, diesen Reiseblog ins Leben zu rufen.

Reiseblogs gibt es doch schon wie Sand am Meer…. oh ja – da hast du recht! Was uns nun von anderen unterscheidet? Vor allem die Tatsache, dass wir keine Vollzeit-Reisenden sind, die vom Reisebloggen leben und das Glück haben, spontan dort hin zu reisen, wo sie gerade hin wollen. Ach wär das schön! Doch mit fiveminutesvacation.com wollen wir dir beweisen, dass du auch mit einem Vollzeit-Job die Welt bereisen kannst. Auch wir haben nur 5 Wochen Urlaub im Jahr. 🙂

Am liebsten machen wir auf unseren Reisen Erfahrungen jenseits der ausgetreten Pfade, abseits vom Massentourismus. Viele unserer Reisen sind keine 0815-Urlaube, welche bei den meisten von euch nicht auf der Bucketlist stehen. Dennoch sind wir auch immer wieder offen für All Inclusive-Urlaube auf Ibiza oder einem Wochenendtrip nach München. So würden wir uns nicht als reine Low-Budget Reisende oder Abenteuerurlauber, noch als Pauschalreisende oder Badeurlauber bezeichnen. Die Mischung macht es für uns aus. 🙂

Wenn wir nicht gerade irgendwo in der weiten Welt unterwegs sind, wohnen wir, zusammen in einer Wohnung, in einer kleinen Stadt in Oberösterreich.

Elsa hat das Bachelor-Studium „Kultur- und Sozialanthropologie“ und das Master-Studium „Internationale Entwicklung“ an der Uni Wien abgeschlossen, und arbeitet nun bei einer kleinen Hilfsorganisation im Bereich des Fundraising und der Öffentlichkeitsarbeit. Nach etlichen (auch längeren) Aufenthalten in Ghana ist sie zur absoluten Ghana-Liebhaberin geworden.

Atti arbeitet in der IT-Branche und ist ausgebildeter Fitnesstrainer. Wenn er nicht gerade im Fitnessstudio anzutreffen ist, dann findet ihr ihn europaweit auf einem der zahlreichen Spartan Race Hindernisläufe. Außerdem fotografiert er sehr gerne, und ist während unserer Reisen dafür zuständig, unsere Erlebnisse auf Fotos und Videos festzuhalten.

fiveminutescavation – Der Reiseblog zum Mitreis(s)en.

Was erwartet euch nun auf diesem Blog, und warum dieser Name? Einen passenden Namen für unseren Reiseblog zu finden, fiel uns echt schwer. Fast jeder Name, der uns so einfiel, war bereits vergeben oder gefiel uns nach wenigen Tagen bereits nicht mehr. Nach einer Weile waren wir uns einig, dass es „nur“ der Name unseres Blogs sein wird und viel wichtiger sein wird, welchen Inhalt wir darauf veröffentlichen. Immerhin wollen wir dich mit unseren Beiträgen hier mitreis(s)en lassen. Wir wollen, dass du Spaß hast, dass wir dich neugierig machen, und wir die Reiselust auch in dir wecken. Der Name ist hier nebensächlich. fiveminutesvacation war schließlich ein ziemlich spontaner Einfall. Total langweilige Hintergrund-Story, oder? Sorry – mehr steckt echt nicht dahinter 😉

fiveminutescavation – fünf Minuten Urlaub täglich.
Egal wie stressig es ist, für ein bisschen Urlaub haben wir jeden Tag Zeit – zumindest in Gedanken. Sei es beim Durchstöbern verschiedener Reise-Accounts auf Instagram, beim Suchen von Reiseschnäppchen, oder Träumen von entfernten Reisezielen. Der Gedanke an Urlaub gibt uns an schlechten Tagen wieder Motivation, weiter zu machen. Fünf Minuten – mehr brauchen wir hierfür nicht.

fiveminutescavation – fünf Minuten Urlaub zum Lesen.
Da wir selbst keine Fans von endlos langen Beiträgen sind, ist es uns wichtig, dir unsere Erfahrungen und Abenteuer in kürzeren Artikeln zu erzählen. Wir versuchen, die Lesezeit jedes einzelnen Beitrages auf maximal fünf Minuten zu begrenzen. Wir erzählen dir unsere Erlebnisse lieber in vielen kürzeren Artikeln, zu konkreten Themen, als nur einen einzigen langen Beitrag über eine Reise zu veröffentlichen.

fiveminutescavation – in fünf Minuten zum Urlaub.
Einen Urlaub zu buchen muss nicht lange dauern. Selbst Reiseschnäppchen können sich rasch finden lassen. So kann es schnell passieren, dass wir in nur fünf Minuten zu unserem nächsten Urlaub kommen. Im Flug buchen sind wir mittlerweile Spitzensportler 😉 Damit wollen wir dir ganz einfach sagen, dass du auch mit täglich wenig Zeit zu deinen Traumreisen kommen kannst. Ausreden wie „ich hab für das alles keine Zeit. Das ist mir alles zu aufwendig“ existieren für uns nicht.

„Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren. Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie wie sie ist.“

Samuel Johnson (1696 – 1772)

Mit diesem Blog wollen wir versuchen, manche deiner Vorstellungen durch die Wirklichkeit zu korrigieren. Wir wollen mit dir Geschichten und Abenteuer teilen. Wir wollen mit dir unsere Erfahrungen teilen und dich an unseren Reisen Teil haben lassen – dich mitreis(s)en lassen. Wir wollen dir zeigen, dass unsere Welt wundervoll ist. Und dass sie oft viel mehr ist als das, was du dir vorstellst. Wichtig ist uns hier vor allem auch, so authentisch wie möglich zu bleiben. Darum schreiben wir auch über die unschönen Seiten des Reisens. Nicht alles ist immer märchenhaft schön, wenn man die weite Welt erkundet. Auch das wollen wir auf diesem Blog mit dir teilen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Mitreis(s)en! 🙂